alle Artikel in Archiv (Aktuell)

Fabulwinter 04 – Im Wald

Ser√°afia Nachfolgerin 12, 14. Dezember 2474

HolzstoßImWald

Ich bin heute gestartet. Der Sturm ließ, wie der Mann im Gewächshaus es prophezeit hat, nach.
Die Luft schneidet scharf. Aber es scheint, das Wetter wird besser.
Ich fand wieder diesen Holzstoß. Ich wartete.
Es kam ein Kind.
Vermummt.

Es fragte mich, wer ich sei.
Ich sagte, ich heiße Seráafia, und ob es hier wohne.
Ja, sagte das Kind. Es wohne hier. Zusammen mit anderen, die die Stadt nicht mögen.
Aber es d√ľrfe keine Fremden mitbringen in die Siedlung. Sie alle m√∂chten im Verborgenen bleiben.

‚ÄěWarum lebt ihr hier?‚Äú, fragte ich.
‚ÄěWeil wir die Stille m√∂gen.‚Äú
‚ÄěAber ist es nicht schwer hier zu √ľberleben?‚Äú
Das Kind verstand diese Frage nicht.
Ich hörte ein Knacken im Wald. Drehte mich um.
Irgendein Tier muss dort sein.
Ich wollte das Kind fragen.
Aber das Kind war plötzlich verschwunden.

Weiß unsere Welt, weiß das Netzwerk, dass es diese Menschen gibt?

Später, knapp vor der Dämmerung, wurde der Himmel fast klar.
Überwältigt bin ich von dieser Ruhe, von der Echtheit meiner Umgebung.
Da gibt es Windhauch.
Da gibt es das Knirschen des Schnees.
Da scheint es Menschen und Tiere zu geben.
Ich konnte das nicht f√ľr mich behalten.
Lief zur√ľck zur letzten Station, die mehrere Stunden des Fu√ümarschs entfernt ist.
Nur dort kann ich senden.

Verbringe diese Nacht noch in der Station. Ich bin zu aufgeregt f√ľr eine Nacht da drau√üen.
Die Leiterin der Station, ich erz√§hlte ihr alles, tat so, als verst√ľnde sie nicht, wovon ich spreche.
Aber ich bin sicher, sie weiß, dass es da draußen Menschen gibt.

Morgen, morgen werde ich es wagen.
Und wenn ich die Nacht morgen √ľberlebe, dar√ľber berichten.

Forchat2

Meine öffentliche Facebook-Seite: Seráafia



Ser√°afia Nachfolgerin 12, 14. Dezember 2474


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.