Where ever LOVE falls – Ankündigung

Ralf Westhag, 03. September 2020

Where ever LOVE falls

Eine temporäre Installation von

Maria Peters

ARTIST STATEMENT
PARALLEL VIENNA 2020

Altes Gewerbehaus
Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien
6. Stock, Raum 6.24
Mi 23.09. bis So 27.09. 2020, täglich 12:00 – 19 Uhr

  


Zum
Artist Statement Where ever LOVE falls

Ein Text wird mit Pinsel an die Decke des Raums geschrieben. Er ist die Montage eines szenischen Dialogs und eines inneren Monologs. Man liest von kleinen Alltagssorgen eines bürgerlichen Paares im Wechsel mit dem Selbstgespräch einer Person kurz vor dem finanziellen Ruin.

Zwischen den jeweiligen Passagen zitiert Peters gängige Sinnsprüche des Internets. Manche Inhalte verändert sie leicht, ursprüngliche Motivationssprüche kippt sie zu zynisch-grotesken Kommentaren.
Die Leiter, die während des Schreibprozesses verwendet wurde, abgedeckt mit einem weißen Tuch, verbleibt als temporäre Skulptur im Raum. Sie wird derart zur Metapher des Versuchs, Sprossen nach oben zu erklimmen, vielleicht um eine gläserne Decke zu durchbrechen?
Ein gestaltetes Zelt mit einem Video, in welchem Fragmente des Dokumentarfilms What happiness is von „Money …. Money … Money …“ als zentralem Glücksmoment berichten, sowie ein kleines Wandobjekt – ein idealistisches Kurzgedicht von Peters zeigend – ergänzen die Raumskultpur.

Berichte vom Schreibprozess und Fotos der fertigen Arbeit auf der Messe demnächst.
Zur Künstlerin: Siehe Startseite „Über uns“
oder Homepage Maria Peters

Weitere Informationen unter PARALLEL VIENNA – Art Fair

 

Where ever LOVE falls, Wandobjekt, Maria Peters 2020



Ralf Westhag, 03. September 2020


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 30 MB.
You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.